Harzer Wandernadel 2017

Das Abenteuer Harzer Wandernadel geht weiter ...

Hier findet ihr eine Zusammenfassung unserer Touren:

Zum Öffnen der Alben, bitte auf das dazugehörige Bild klicken!!!

***

14.04.17 - Das etwas kühle, sonnige Feiertagswetter für einen schönen Waldspaziergang genutzt. Über den Naturmythenpfad gingen wir bis zum Silberteich. Von dort aus folgten wir der Südroute des Harzer Hexenstiegs bis zur Gaststätte Rinderstall. Weiter zum Fledermausquartier ... leider niemanden angetroffen. Noch ein kleiner Abstecher in Richtung eines ehem. Schleiftroges eines Kehrrades. Nach erfolgloser Suche nach diesem, kehrten wir zum Auto zurück.

HWN-Stempelstellen
Naturmythenpfad ...148
Gaststätte Rinderstall 123

***

09.04.17 - Den heutigen Sonntag mal total entspannt angegangen

und bei zwei kleineren Waldspaziergängen zwei Stempel ergattert.

HWN-Stempelstellen:
Dreiherrenstein 94
Volkmarskeller 87

***

08.04.17 - ... der drohende Blick deiner besten Freundin,
wenn sie so etwas sagt wie:
"Wehe dir, wenn ich jetzt auch nur noch einen Berg rauf mußý˝".
Heute noch mal eine Runde durch das schöne Okertal von/bis Romkerhaller Wasserfall gedreht. Ein wie ich fand schönes bergauf und bergab durch eine wahrhaft schöne Landschaft.

...

HWN-Stempelstellen:
Verlobungsinsel in der Oker 116
Treppenstein 117
Kästehaus 118
Hallesche Hütte 119

***

06.04.17 - Heute wollte ich mit Susanne noch einmal auf Tour gehen und habe eine 23 km Runde von Schierke über das Eckerloch zum Brocken inkl. Abstecher zur Schnarcherklippe erstellt. Der Wind war zwar etwas eisig, aber ansonsten war es ein angenehmer Frühlingstag. Die Runde war recht anspruchsvoll. Besonders das Eckerloch.
Das Brockengebiet, einfach wunderschön.
Der wollsackverwitterte Granit, wertet in meinen Augen die Landschaft immer wieder positiv auf.
HWN-Stempelstellen:
Eckerloc...h 11
Brockenhaus 9
Schnarcherklippe 14
Aussichtskanzel Barenberg 20

***

Unser Harzer-Hexen-Stieg Abenteuer,
eine kurze Zusammenfassung.
Wir bewegten uns auf der Nordroute.
Alle Wege waren gut begehbar. Nicht ganz ohne, war der Magdeburger Weg kurz vor Torfhaus. Hier mussten wir über umgestürzte Bäume klettern. Schnee- und Eisreste erschwerten den Aufstieg zusätzlich. Das sollte sich aber bald erledigt haben! Aber auch das Bodetal erforderte noch etwas mehr Konzentration beim Laufen. Der Naturpfad ist steinig und weist viele Wurzeln auf.
Über d...ie gesamte Strecke wird man von dem Hexensymbol geleitet, verlaufen ist "fast" unmöglich. Allerdings würde ich nie ohne Karte im Rucksack losmarschieren.
Über die gesamte Strecke ging es bergauf und bergab, aber die heftigsten Steigungen waren zwischen Osterode und dem Brocken. Da ich die Strecke zuvor auch noch nicht gegangen bin, habe ich mich entschieden, die Tour in 4 Etappen aufzuteilen. So langen die einzelnen Etappen zwischen 20 - 30 Kilometern.

27.03.17 - Etappe 1 - Osterode - Torfhaus ... hier klicken

28.03.17 - Etappe 2 - Torfhaus - Drei Annen Hohne ... hier klicken

29.03.17 - Etappe 3 - Drei Annen Hohne - Wendefurth Talsperre ... hier klicken

30.03.17 Etappe 4 - Wendefurth Talsperre - Thale ... hier klicken

Zusammenfassung alle 4 Etappen ... hier klicken

***

19.03.17 - Heute mit meinem "Bro" Frauke noch ein bisschen auslaufen gewesen. Nach zwei tollen gemeinsamen Touren, haben wir uns zum Abschluß auf einen Spaziergang um den Trogtaler Berg bei Lautenthal geeinigt. Wie auch bereits die Tage zuvor, regnete es auch heute permanent. Was uns aber nicht davon abgehalten hat, die 7,5 km zu absolvieren
Nachdem wir gestempelt und Fossilien gesucht hatten, kehrten wir noch beim Schnitzelkönig in Lautenthal ein, um uns bei einem kleinen Imbiss zu stärken.
Frauke, das war mal wieder ein schönes Wander-Wochenende ... komm gut nach Hause :)

HWN-Stempelstellen:
Tränkebachhütte 104
Luchsstein 103

***

18.03.17 - Heute haben wir uns mal wieder bei Bec CI & Kati zum Dogtrekking eingeklinkt.

Trotz Regen eine schöne Tour inmitten der "Wollsackverwitterten Granitblöcke" des Okertals.
HWN-Stempelstellen:
Verlobungsinsel in der Oker 116
Treppenstein117
Kästehaus 118

***

17.03.17 - Heute mit meinem "Bro" Frauke einen schönen Rundweg auf dem Baudenstieg "Riefensbeek-Kamschlacken" gedreht. Erstes Hindernis ... plötzlich im Wald ... Wegsperrung wegen Baumfällung. Ein Dankeschön an die Waldarbeiter, daß wir passieren durften.
Der Wettergott war uns auch nicht ganz so fröhlich gesinnt. Immer mal wieder regnete es. So veranstalteten wir mit unseren Regenponchos ein Kostümfest, Frauke war als Waldschrat und ich als Schäfer Heinrich unterwegs. Lustig war´s! Au...ch war die Wegbeschaffenheit oberhalb der Schneegrenze alles andere als angenehm zu erwandern. Schnee und teilweise knöcheltiefer Matsch über mehr als 6 Kilometern erschwerten die Tour.

Gestempelt wurde natürlich auch:
Köte Schindelkopf 143
Hanskühnenburg 144 (Betriebsferien!!!!)
Eleonorenblick 147

***

12.03.17 - Was ist schöner als Nordic Walking?
Nordic Walking mit Freunden ;)
Euch allen einen schönen Sonntag., genießt den schönen Tag.
HWN-Stempelstellen:
Lasfelder Tränke 141...
Kaysereiche 131

Die Unermüdlichen, oder die, die den Hals nicht voll kriegen

An selben Abend noch spontan auf die Achtermannshöhe ...
Wir wollten die Brockenbahn fahren sehen.
Allerdings hab ich mich in der Zeit vertan und auf der Fahrt dorthin bemerkt, daß wir viel zu spät losgefahren sind.
Damit wir die letzte Bahn wenigstens noch talabwärts fahren sehen konnten, musste ich das Tempo doch sehr anziehen und so waren wir tatsächlich in letzter Sekunde auf dem Gipfel.
2/3 von uns haben sie dann auch ins Tal rauschen sehen. ...
Nach kurzer Sefie-Session noch schnell zu den Hahnenkleeklippen ... zum Sonnenuntergang ... was für ein Timing ... 18:17 Uhr waren wir dort (18:18 Uhr ging die Sonne unter).
HWN Stempelstellen
Achtermannshöhe 12
Hahnenkleeklippen 75

***

11.03.17 - Heute mal eine schöne Runde durch das Selketal, mit Blick auf die "Burg Falkenstein" gedreht. Im Anschluß noch die Wippertalsperre aufgesucht und in der Abendsonne am Ufer entlang gewandert. Auch habe ich heute meine neuen Wanderschuhe, sowie Kameratasche eingeweiht, welche ich extra für mein Harzer-Hexenstieg-Abenteuer erworben habe. Beide haben die Feuerprobe mit Bravour bestanden :) ... dann kann es ja bald losgehen.
HWN-Stempelstellen:
Selkesicht 204
Mettenberg 203
Mausol...eum 207
Wippertalsperre 219

***

09.03.17 - 1 ... 2 ... 3 ... marschieren wir im schnellen Lauf zum Ramseck rauf.
Die trockene Wetter-Phase richtig abgepasst und eine schöne Runde über den Dächern von Goslar gedreht.
HWN-Stempelstellen:
Ramseck 114
Rammelsberg 91...
Steinbergalm 111

***

04.03.17 - Heute mal eine Runde um die Granetalsperre gedreht ...
HWN Stempelstelle Granestausee 110

https://www.komoot.de/tour/14510340

***

26.02.17 - Bei meiner heutigen Tourplanung wurde ich gebeten, die Strecke doch etwas entspannter auszuwählen ... also kurz überlegt und eine 7 Kilometer-Runde entlang der WasserWanderWege erstellt.
So hatten wir kaum Steigungen zu bewältigen.
Unser Weg führte auch am Polsterberger Hubhaus vorbei, wo ja traditionell jedes Jahr der Jodlerwettstreit stattfindet. Auch wir haben dort eine kleine Pause für eine Gesangseinheit eingelegt. Diese möchte ich euch selbstverständlich nicht vorent...halten. Allerdings bitte ich zu entschuldigen, das uns das Videoprogramm, wahrscheinlich vor Schreck, auf die Seite gelegt hat ;).
HWN-Stempelstellen:
Huttaler Widerwaage (128)
Weppner Hütte (127)

https://www.komoot.de/tour/14421678

***

15.02.17 - Aufgrund das die WasserWanderWege teilweise noch recht schwierig zu begehen sind, habe ich uns für die heutige Morgenrunde einen schönen Rundweg um Scharzfeld erstellt. Aber auch hier blickten wir auf Waldwege die noch sehr vereist waren. So haben wir uns nach nochmaliger Planänderung für zwei Minirunden entschieden.
Auf einem kleinen Rundweg ging es zum Kulturdenkmal Steinkirche.
Ein schönes Fleckchen Erde ... etwas störend, der Lärm der vielbefahrenen Bundesstraße.
Im Anschluß fuhren wir zur Einhornhöhle (HWN 101). Hier wurde es schon deutlich frostiger am Boden, was das Laufen nicht unbedingt leichter machte. Total vereist präsentierte sich dann der Weg zur Ruine Scharzfeld (HWN 151). So haben wir uns kurzerhand entschieden, diese heute nicht mehr aufzusuchen.

***

14.02.17 - Spontaner Abendspaziergang zum Sonnenuntergang auf die Achtermannshöhe (HWN 12).

***

12.02.17 - Bei herrlichstem Winterwetter heute mal auf unserer Hausstrecke, rund um den Kahleberg, unterwegs gewesen. Immer noch dominieren Eis und "Tief"-Schnee auf den Wanderwegen.

Natürlich habe ich auch einen "Kontroll"-Blick in die HWN Stempelkästen Schalker Turm 125 & Lochstein am Schalker Graben 126 geworfen, wenn ich diese schon passiere ;).

https://www.komoot.de/tour/14255066

***

11.02.17 - Heute einen schönen Rundgang von/bis Ortsausgang Zellerfeld unternommen.. Auf momentan noch total vereisten Wegen ging es durch das schöne Spiegeltal bis nach Wildemann. Von dort ging es über die Bettelmannswiesen (Prinzenlaube - HWN 105) zurück nach Zellerfeld. Leider sind viele der Waldwege noch nicht passierbar, aber auch so war es ein schöner Spaziergang. Als Vorbereitung für unser bevorstehendes Abenteuer "Harzer Hexenstieg" bestens geeignet.

https://www.komoot.de/tour/14232918

***

27.01.17 - Da mich der Brocken heute morgen "wie so oft" faszinierte, habe ich mich kurzerhand entschlossen, den Mittags-Hunde-Spaziergang auf diesen zu verlegen. Von/bis Oderbrück machte ich mich bei frühlingshaften Temperaturen auf den Weg. Schön war´s :)
Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal mein neustes Spielzeug, eine "Gopro" Actioncam ausprobiert. Noch etwas wackelig & schief am Rucksack platziert, aber ich arbeite dran ;).
HWN-Stempelstellen:
Brockenhaus (9)
Dreieckiger Pfahl (168)

***

22.01.17 - Eigentlich wollten wir heute von Altenau eine Runde über die Wolfswarte drehen. Aber schon der Weg entlang des Dammgrabens zur Stempelstelle Kleine Oker (149) erwies sich als echte Herausforderung. So haben wir uns entschlossen, die Runde abzubrechen und auf eine bequemere Alternative-Strecke auszuweichen. Von Zellerfeld aus marschierten wir auf geräumten Forstwegen zur Prinzenlaube (105). Ein entspannter Ausklang nach einem schönen, kilometerreichen Wander-Wochenende.

***

21.01.17 - Heute haben wir uns mal wieder bei "Dogtrekking Harz" mit eingeklinkt. Von der Innerstetalsperre begaben wir uns bei herrlichstem Winterwetter auf einen 16 Kilometer langen Rundweg. Nicht alle Wege waren geräumt ... um die Lageswarte (HWN 102) war ordentliches Schneestapfen angesagt. Aber so anstrengend es auch gewesen war, es war einfach eine tolle Runde. Vielen Dank an Kati Stark & Bec CI für die gelungene Organisation.

***

Harzer Wanderkaiser

20.01.17 - Nach 46 Wandertagen ist es vollbracht ...
... wir sind Harzer Wanderkaiser und Wanderkaiserin.
Bei Kaiserwetter starteten wir mit unseren Bremer Wanderfreunden, welche extra angereist waren, um mit uns diesen tollen Moment zu teilen, von Thale zur Rosstrappe. Dort wurden wir, nach dem stempeln, wahrlich kaiserlich beschenkt :).
Selbstverständlich haben wir auch auf diesen besonderen Moment feierlich angestoßen, bevor wir zum Hirschgrund (HWN 178) abgestiegen sind. "Bergfest" für Frauke, Stempel 111 wurde dort ins Heft gedrückt. Anschließend haben wir uns im Gasthaus Königsruhe ausgiebig gestärkt, bevor wir zum Auto zurückkehrten.

***

19.01.17 - Nach dem wunderschönen Sonenaufgang war klar ... das wird heute ein sonniger Tag. Also nach der Morgenrunde den Rucksack gepackt, ins Auto gesetzt und losgefahren. Bei drei kleineren Spaziergängen drei Stempelstellen angelaufen:
Bauerngraben (213)
Schöne Aussicht (210)
Moltkewarte (209)

***

17.01.17 - Nachdem wir uns bereits am Morgen unseren Weg durch den Tiefschnee bahnen mussten, sollte die Mittagsrunde doch etwas schneearmer ausfallen. Unsere Wahl fiel auf Stangerode. Dort drehten wir eine Runde ums Bisongehege. Gerne hätten wir auch den Wildpark besucht, nur leider dürfen Hunde nicht mit hinein. So haben wir spontan überlegt, noch einen Abstecher nach Ballenstedt zu unternehmen. Auf dem dortigen Bismarckturm sind wir schon gewesen, aber die neue HWN 180 kannten wir noch nicht.
HWN-Stempelstellen:
Bisongehege (86)
Am Clusberg (205)
Alter Kohlenschacht (180)

***

16.01.17 - Das schöne Wetter für einen Spaziergang genutzt,

in den Ostharz gefahren und dabei einige Stempelkästen passiert:


Josephshöhe (215)
Kiliansteiche (211)
Bärendenkmal (184)
Bremer Teich (196)...
schön war´s

***

15.01.17 - Heute waren wir in Bad Harzburg verabredet. Julia & Jan mit Orkans Schwester Ona-Oki waren extra aus Hannover angereist, um mit uns zu wandern. Von der Seilbahn-Talstation aus, marschierten wir auf den Burgberg. Dort genossen wir die schöne Aussicht über das Harz-Vorland, bevor wir unsere Runde Richtung Kreuz des deutschen Ostens fortsetzten. Von hier ging es weiter zum Luchsgehege an den Rabenklippen. Die Luchse waren recht agil und tobten mit Freude durch den Neuschnee. Nac...hdem wir uns eine Weile an den Luchsen erfreuten, folgten wir dem Rundweg weiter zum Molkenhaus. Dort wollten wir uns eigentlich stärken ... aber wir hätten ewig warten müssen ... so haben wir uns entschieden, den Berg hinabzusteigen und in Bad Harzburg in einer Gaststätte einzukehren.
Ein wunderschöner Tag, den wir unbedingt mal wiederholen müssen :)
Harzer Wandernadel Stempelstellen:
Aussichtsreich (121)
Kreuz des deutschen Ostens (122)
Rabenklippe (170)
Molkenhaus (169)

***

10.01.17 - Kleine Nachmittagsrunde mit Susanne, durch eine schöne verschneite Winterlandschaft,

inkl. Abstecher auf die Achtermannshöhe (HWN 12)

***

08.01.17 - ... und dann waren es nur noch drei.
Heute waren wir um Ballenstedt unterwegs. Gesehen haben wir nicht wirklich viel ... aber ein schöner Waldspaziergang war es allemal ;)
HWN-Stempelstellen:
Forstmeister Tannen (181)
Harzer Grauwacke (61)...
Schirm (182)

***

06.01.17 - Heute wollte die Mutti mit dem Pascal zum Mittag eine Currywurst auf dem Brocken essen. Nachdem das Thermometer heute morgen unter -15C° anzeigte und Hurricane nach seinem Beinbruch noch einen Draht in seinem Bein hat, habe ich mich entschlossen, die Hunde besser zuhause zu lassen. Das war eine kluge Entscheidung, nicht unbedingt wegen der Temperaturen, die lagen mit -10C° im annehmbaren Bereich ... aber die vielen vielen Leute ... das war die reinste Völkerwanderung.
Das bekamen wir auch im Restaurant zu spüren, gekrachte voll der Laden und eine Schlange wie vor den Fahrgeschäften im Freizeitpark. Also hungrig wieder runter ;).
Aber das bombastische Wetter war einfach der Hammer ...

***

01.01.17 - Von Hasselfelde aus einen schönen Waldspaziergang an der Rappbode-Vorsperre unternommen und drei weitere Stempel ins Heft gedrückt.
Trageburg (52)
Rappbodeblick (56)
Hassel-Vorsperre (53)

Frohes neues Jahr !!!

***

ZURÜCK

HOME